Flughafen Sylt

Die Insel Sylt gehört zu den beliebtesten und am meisten frequentierten Reise- und Ferienzielen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Die einzige Landverbindung besteht über Züge, die über einen Damm mit dem Festland verkehren. Unter anderem steht auch ein Autozug zur Verfügung. Wer mit dem Flugzeug anreisen möchte, findet unweit der Stadt Westerland den Flughafen Sylt, welcher als nördlichster Flughafen Deutschlands gilt.

Mit dem Gründungsjahr 1918 zählt der Flughafen Sylt zu den ältesten Flughäfen in Deutschland. Ursprünglich sollte er als Militärflugplatz im Verlauf des Ersten Weltkrieges eröffnet werden, konnte jedoch dann bis zum Kriegsende nicht mehr fertiggestellt werden. Schließlich reiften schnell Pläne, ihn als zivilen Flughafen für die aufstrebende Insel zu nutzen. Seitdem wurde der Flughafen Sylt mehrmals umgebaut und erweitert.

Heute nutzen etwa 220.000 Menschen den Flughafen Sylt pro Jahr, wodurch er als vergleichsweise großer Regionalflughafen angesehen wird. Im internationalen Flugverkehr trägt der Airport die Kürzel GWT und EDXW. Zur Anzahl der Flugbewegungen pro Jahr und dem Frachtaufkommens macht der Betreiber keine Angaben.

Parkplätze stehen am Flughafen Sylt in ausreichender Menge zur Verfügung. Wer sein Fahrzeug nicht direkt auf dem Flughafengelände abstellen möchte, kann dies auch außerhalb auf den Parkflächen externer Parkdienstleister tun. Das Parken wird zu günstigen Preisen angeboten, außerdem können nach Wunsch Zusatzdienste in Anspruch genommen werden. Einige Anbieter beschränken sich hier auf das Auftanken und Reinigen des Wagens, andere bieten sogar Reparaturen und Wartungsarbeiten an. Allen gemeinsam ist, dass der Kunde mit einem kostenlosen Shuttlebus zwischen Parkplatz und Flughafen befördert wird. Eine wirklich bequeme Lösung! Nähere Informationen hierzu gibt es unter Parkadvisor.de

Wichtige Links: Günstig parken Flughafen Frankfurt