Flughafen Memmingen

Der Flughafen Memmingen wurde bereits im Jahr 1936 gegründet und zunächst im Zweiten Weltkrieg als Militärflughafen genutzt. Nach Ende des Krieges erkannte man die verkehrsgünstige und strategisch perfekte Lage im Dreieck der großen Städte München und Stuttgart sowie dem Bodensee und beschloss, ihn zu einem zivilen Verkehrsflughafen umzubauen.

Nichtsdestotrotz blieb der Flughafen Memmingen bis heute ein Regionalflughafen, allerdings sind mittlerweile mehr als 800.000 Passagiere pro Jahr zu verzeichnen. Diese verteilen sich auf insgesamt rund 10.000 Flugbewegungen. Um dieses Pensum zu bewältigen, wurde der Flughafen mehrmals aufwändig aus- und umgebaut, dabei wurde auch die Start- und Landebahn auf eine neue Länge von ca. 2.400 m erweitert. Somit können auch größere Flugzeuge am Flughafen Memmingen starten und landen.

Der Flughafen Memmingen trägt im Volksmund auch die Bezeichnung Allgäu-Airport und wird über die Flugverkehrskürzel FMM und EDJA identifiziert. Er wird heute von zahlreichen Fluggesellschaften angeflogen, deren Flieger von hier aus zu diversen Urlaubszielen innerhalb Europas starten. Neben dem gesamten südeuropäischen Raum sind dies auch Großbritannien sowie die skandinavischen Länder.

Um bequem am Flughafen Memmingen zu parken, kann der Fluggast den Service eines speziellen Parkdienstleisters nutzen. Dieser verfügt über ein Abstellgelände etwas außerhalb des Flughafens, wo der Kunde sein Fahrzeug günstig für die Dauer der Abwesenheit parken kann. Wer es besonders bequem haben möchte, der übergibt sein Fahrzeug direkt am Abflugterminal einem Mitarbeiter des Parkdienstleisters, der es dann zum gewünschten Parkplatz bringt. Nach der Rückkehr steht der Wagen direkt am Ankunftsterminal wieder zur Verfügung.

Wichtige Links: Günstig parken Flughafen Frankfurt