Flughafen Lübeck

Der Flughafen Lübeck befindet sich unweit der gleichnamigen Stadt der Nähe der Ostseeküste. Mit dem Eröffnungsjahr 1917 zählt er zu den älteren Flughäfen in Deutschland, die Bauarbeiten begannen bereits im Jahr 1910. Ursprünglich wurde das Gelände als Militärflughafen genutzt. So starteten hier beispielsweise im Zweiten Weltkrieg die berühmten Flieger in Richtung Berlin, um die Bevölkerung per Luftbrücke zu versorgen.

Inzwischen ist der Flughafen Lübeck zu einem ausgewachsenen Verkehrsflughafen gewachsen, von denen jedes Jahr etwa 360.000 Passagiere bei 23.000 Flugbewegungen starten und landen. Erkennbar ist der Flughafen Lübeck im internationalen Flugverkehr unter den Kürzeln LBC und EDHL.

In den vergangenen Jahren wurde der Flughafen Lübeck mehrmals aufwändig umgebaut. Die Gründe langen zum einen in der Erweiterung der vorhandenen Kapazitäten, also um noch mehr Fluggäste abfertigen zu können, zum anderen an dem Umstand, dass der Airport im März 2014 an eine Investmentgruppe aus Hongkong verkauft wurde. Daraus ergaben sich grundlegende Veränderungen. So stellte beispielsweise die Fluglinie Ryanair den Flugverkehr am Airport Lübeck nach dem Verkauf komplett ein. Auch aktuell wird der Flughafen Lübeck wieder einmal umgebaut, er soll erneut erweitert und somit attraktiver für weitere Fluglinien gemacht werden.

Wer Probleme dabei hat, einen Parkplatz am Flughafen Lübeck zu finden, der kann den Service eines Parkdienstleisters in Anspruch nehmen. Dabei stellt der Nutzer sein Fahrzeug nicht direkt am Flughafen, sondern auf dem Gelände des Anbieters etwas außerhalb des Flughafens ab und wird von dort mit einem kostenlosen Shuttle-Service zu seiner Abflughalle gebracht. Während der Abwesenheit parkt das Fahrzeug sicher und rund um die Uhr überwacht. Ganz nach Wunsch können zusätzliche Leistungen in Anspruch genommen werden, darunter beispielsweise Reparaturen oder Wartungsarbeiten sowie ein Einkaufsservice.

Wichtige Links: Günstig parken Flughafen Frankfurt