Flughafen Köln-Bonn

Der Flughafen Köln-Bonn (Internationales Kürzel: CGN) rangiert unter den größten Flughäfen in Deutschland derzeit auf Rang vier. Noch beeindruckender ist das Frachtaufkommen. Hier gilt er als zweitgrößter Airport innerhalb der Bundesrepublik und sechstgrößter in Europa. In der strukturell und wirtschaftlich starken Regionen Köln-Bonn ist er einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte und Arbeitgeber für viele Tausend Menschen.

Entstanden ist der Flughafen Köln-Bonn aus einem Truppenübungsplatz der deutschen Luftwaffe, welcher im zweiten Weltkrieg intensiv genutzt wurde. Nach Kriegsende lag das Gelände zunächst für einige Jahre brach, bevor man 1957 damit begann, den Flughafen für die zukünftige zivile Nutzung umzubauen. Die entsprechenden Arbeiten nahmen rund vier Jahre in Anspruch, so dass der Flughafen schließlich im Jahr 1961 neu eröffnet werden konnte. Von Anfang an konzipierte man den Flughafen Köln-Bonn auch für Langstreckenflüge, also als internationalen Flughafen. Die Kapazitäten waren jedoch etwas zu klein geplant, somit musste der Airport Köln-Bonn mittlerweile mehrmals umgebaut und erweitert werden.

Der aktuelle Stand ist: Der Flughafen verfügt über drei Start- und Landebahnen sowie zwei großzügige Terminals, von denen das zweite erst im Jahr 2000 fertig gestellt wurde. Somit ist der Flughafen gerüstet, die mehr als 10 Millionen Passagiere pro Jahr zügig und professionell abzufertigen. Es wurde eine Maximalkapazität von ca. 14 Millionen Passagieren errechnet, so dass nach oben hin noch etwas Luft bleibt.

Beim Parken am Flughafen Köln-Bonn wird es dem Kunden leicht gemacht: Er kann selbst wählen, ob er die flughafeneigenen Parkflächen nutzen möchte oder die Dienste eines externen Parkplatzanbieters in Anspruch nimmt. Unternehmen wie Parkadvisor.de bieten ihren Kunden großzügigen Parkraum außerhalb des Flughafengeländes an und verbinden dieses Tag und Nacht mit einem kostenlosen Shuttle-Service. Hier lässt es sich besonders günstig parken, außerdem werden diverse Zusatzdienste angeboten. Wer möchte, kann sein Fahrzeug warten oder reparieren lassen, auch Fahrzeugpflege und Auftanken sind verfügbar.