Flughafen Heringsdorf

Auf der bekannten und beliebten Ostseeinsel Usedom befindet sich der Flughafen Heringsdorf im gleichnamigen kaiserlichen Seebad. Mit seiner Gründung im Jahr 1919 gehört er zu den ältesten Flughäfen in Deutschland und war zunächst unter dem Namen Landflugplatz Swinemünde bekannt. Heute handelt es sich hierbei um einen kleineren regionalen Flughafen, der im internationalen Flugverkehr mit den Kürzeln HDF und EDAH abgekürzt wird.

Ursprünglich befand sich der Flughafen Heringsdorf im Bereich der Gemeinden Garz und Zirchow. Da das Seebad Heringsdorf jedoch in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts immer weiter ausgebaut und so das Stadtgebiet ausgedehnt wurde, benannte man den Flugplatz im Jahr 1962 in Flughafen Heringsdorf um.

Da der Regionalflughafen lediglich über eine recht kurze Start- und Landebahn verfügt, starten und landen von hier aus insbesondere innerdeutsche Flüge. Diese gehen in fast alle wichtigen Städte in Deutschland, darunter etwa München, Stuttgart, Frankfurt am Main, Hamburg und Köln. Zusätzlich werden Flüge ins europäische Ausland angeboten, etwa nach Österreich und die Schweiz. Auch Rundflüge über die Insel, die von Urlaubern sehr gerne gebucht werden, starten vom Airport Heringsdorf aus.

Obwohl entsprechende Parkflächen am Flughafen Heringsdorf bereitstehen, bieten mittlerweile externe Dienstleister die Möglichkeit, sein Fahrzeug auch außerhalb des Flughafengeländes zu günstigen Preisen abzustellen. Und wer sich nun Sorgen darum macht, wie er dann das Flughafengelände erreichen solle, der kann durch den kostenlosen Shuttle-Service beruhigt werden. Einfach ca. 2,5 Stunden vor Flugbeginn den Parkplatz des Dienstleisters ansteuern und das eigene Fahrzeug dort abstellen. Der Shuttleservice bringt den Fluggast rechtzeitig zu seinem Terminal und holt ihn nach Rückkehr dort auch wieder pünktlich ab. So steht das eigene Fahrzeug sofort wieder für die Heimfahrt zur Verfügung.

Wichtige Links: Günstig parken Flughafen Frankfurt