Flughafen Hahn

Der Flughafen Hahn ist bekannter unter der Bezeichnung Frankfurt-Hahn, es ist also ein Schwesterflughafen des größten deutschen Airports in Frankfurt am Main. Allerdings ist diese Bezeichnung für viele Menschen verwirrend, da sich der Flughafen Hahn nicht etwa in direkter Nähe zum Airport Frankfurt befindet, sondern sich zwischen beiden Flughäfen eine Distanz von etwa 120 km erstreckt. Da die Betreiber jedoch eng kooperieren, kam es zur Verbindung der beiden Airports.

Beim Flughafen Hahn handelte es sich ursprünglich um einen Militärflughafen, der durch die amerikanischen Streitkräfte genutzt wurde. Seit einigen Jahren befindet sich die amerikanische Armee jedoch in Deutschland immer weiter auf dem Rückzug, so dass zahlreiche zuvor militärisch genutzte Gelände inzwischen brach liegen. Daher nutzte man die Gunst der Stunde und begann im Jahr 1993, den Flughafen Hahn auf den zukünftigen Zivilbetrieb umzurüsten.

Heute nutzen insbesondere Billigflieger wie etwa Ryanair den Flughafen Hahn als Heimatbasis. Der ATA-Code des Airports lautet „HHN“, der ICAO-Code „EDFH“. Pro Jahr werden an diesem regionalen Flughafen mittlerweile ca. 2,6 Millionen Fluggäste abgefertigt, in Summe ergibt sich daraus eine Zahl von rund 33.000 Flugbewegungen im Jahr. Auch das Frachtaufkommen ist beachtlich, es werden rund 207.000 t umgeschlagen. Da die maximal mögliche Kapazität des Flughafen Hahn jedoch 5 Millionen beträgt, ist der Airport noch längst nicht an seiner Kapazitätsgrenze angelangt.

Ein Tipp zum Parken am Flughafen Hahn: In den letzten Jahren haben sich neuartige Dienstleister etabliert, die Parkflächen außerhalb des Flughafengeländes zur Verfügung stellen. Hier kann der Kunde sein Fahrzeug günstig und trotzdem sicher und überwacht für die Dauer der Reise abstellen. Den Transport zum Flughafen übernimmt ein kostenloser Shuttle-Service.

Wichtige Links: Günstig parken Flughafen Frankfurt