Flughafen Erfurt

Mit einem Passagieraufkommen von rund 200.000 pro Jahr zählt der Flughafen Erfurt zu den kleineren internationalen Airports. Er ist im Flugverkehr unter dem Kürzel ERF zu identifizieren und befindet sich nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Da auch die Stadt Weimar in unmittelbar erreichbarer Nähe liegt, spricht man auch vom Flughafen Erfurt-Weimar.

Die Geschichte des Airports reicht zurück bis ins Jahr 1935. In diesem Jahr wurde der Flughafen eröffnet, doch schon wenige Jahre später im Verlauf des Zweiten Weltkrieges zum Teil wieder zerstört. Schließlich besetzten die Sowjets den Flughafen und nutzten ihn in den Jahren nach Kriegsende als Basis für Militärflugzeuge. Bereits 1955 wurde diese Nutzung jedoch wieder aufgegeben, und der Flughafen Erfurt konnte wieder für den zivilen Flugverkehr genutzt werden.

Es finden rund 9.000 Flugbewegungen pro Jahr am Flughafen Erfurt statt, dabei werden auch 2.600 t Fracht umgeschlagen. Theoretisch hat der Airport Kapazitäten für rund 800.000 Fluggäste, er könnte also das vierfache Passagieraufkommen des jetzigen Standes bewältigen.

Wer mit dem eigenen Fahrzeug zum Flughafen Erfurt anreist, hat die Qual der Wahl: Es stehen ausreichend Parkflächen direkt auf dem Flughafengelände zur Verfügung, sowohl auf Freiflächen als auch in überdachten Parkhäusern. Alternativ besteht die Möglichkeit, das Fahrzeug bei einem externen Dienstleister außerhalb des Flughafengeländes zu parken. Ein solcher Dienstleister ist z. B. Parkadvisor.de, welcher bislang sehr erfolgreich am Flughafen Frankfurt am Main tätig ist. Die Parkdienstleister sorgen dafür, dass der Kunde jederzeit problemlos per Shuttleservice zum Flughafen kommt und auch nach Rückkehr dort wieder abgeholt wird. Zusätzlich zum reinen Parken können weitere Dienstleistungen gebucht werden, zu Beispiel Einkäufe, das Auftanken des Fahrzeugs sowie diverse Wartungs- und Reparaturarbeiten.

Wichtige Links: Günstig parken Flughafen Frankfurt