Flughafen Düsseldorf

Der Flughafen Düsseldorf zählt – gemessen am Passagieraufkommen – zu den größten Flughäfen in Deutschland und belegt momentan Rang drei. Innerhalb des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen stellt er das wichtigste Luftverkehrsdrehkreuz dar. Rund 22 Millionen Passagiere werden jedes Jahr abgefertigt, und auch als Frachtflughafen ist Düsseldorf sehr bedeutend – er liegt bundesweit an sechster Stelle.

Die Geschichte des Flughafens Düsseldorf reicht bis ins Jahr 1927. Der ursprünglich einfach gestaltete Flughafen mit unbefestigter Start- und Landebahn wurde immer wieder erweitert und ausgebaut, und stellte auch im Zweiten Weltkrieg ein wichtiges Luftverkehrsdrehkreuz dar. Heute ist er ein internationaler Flughafen mit zwei Start- und Landebahnen, von denen aus sowohl Linienflüge als auch Charterflüge in viele Ziele der Welt starten. Insgesamt werden mehr als 50 Länder und rund 180 Städte bzw. Flughäfen angeflogen.

Auch als Arbeitgeber innerhalb der Rhein-Ruhr-Region ist der Flughafen Düsseldorf ein äußerst bedeutender Wirtschaftsfaktor. Fast 20.000 Menschen stehen hier in Lohn und Brot. Der Betreiber ist die Flughafen Düsseldorf GmbH, die jeweils zur Hälfte der Landeshauptstadt Düsseldorf sowie einem Konsortium aus drei Investoren gehört.

Wer am Flughafen Düsseldorf parken möchte, für den stehen ausreichend flughafeneigene Parkflächen zur Verfügung. Zusätzlich bieten Dienstleister die Möglichkeit, auf eigenen Parkplätzen zu parken, die sich etwas außerhalb des Flughafengeländes befinden. Hier kann der Kunde seinen Wagen besonders günstig abstellen, auch bei längeren Reisen. Zusätzlich werden ihm diverse Dienstleistungen angeboten, von Einkäufen während der Abwesenheit bis hin zu diversen Reparaturen und Wartungsarbeiten an seinem Fahrzeug. Detaillierte Informationen über dieses neuartige Parkmodell erhalten Sie unter Parkadvisor.de