Flughafen Berlin-Schönefeld

Der Flughafen Berlin-Schönefeld wurde im Jahr 1946 gegründet und besitzt im internationalen Flugverkehr das Kürzel SXF. Der entsprechende ICAO-Code lautet EDDB. Er ist als internationaler Flughafen klassifiziert und fertigt pro Jahr etwa 6,8 Millionen Passagiere ab. Das Ganze teilt sich auf rund 66.000 Flugbewegungen im Jahr auf, zusätzlich werden 8.700 t Fracht bewegt.

Die Geschichte des Flughafens Berlin-Schönefeld geht zurück auf des Jahr, an dem der Zweite Weltkrieg zu Ende ging – 1945. In diesem Jahr wurde der Bau eines zivilen Flughafens beschlossen, der bereits ein Jahr später eröffnet werden konnte. In den folgenden Jahrzehnten wurde der Flughafen immer wieder erweitert, stößt aber schon seit Jahren an seine Kapazitätsgrenzen. Aus diesem Grund wird auf einem südlich an den Flughafen angrenzenden Gelände der neue Airport Berlin-Brandenburg (BER) gebaut, dessen Eröffnung sich allerdings schon seit Jahren immer wieder verschiebt.

Ein wichtiges Thema im Zusammenhang mit dem Flughafen Berlin-Schönefeld ist auch das Parken. Wie es besonders bequem und günstig geht, zeigt der Service von Parkadvisor.de. Der Kunde stellt sein Fahrzeug einfach auf dem Parkplatz außerhalb des Flughafens ab und wird dann per Shuttleservice zum gewünschten Terminal gebracht. Für die gesamte Dauer der Abwesenheit wird das Fahrzeug sicher und überwacht geparkt und steht nach der Rückkehr sofort wieder zur Verfügung. Alternativ kann der Kunde auch das Valet Parking nutzen, bei dem sein Fahrzeug direkt am Flughafenterminal abgeholt und nach der Rückkehr dort wieder hingebracht wird.

Wichtige Links: Günstig parken Flughafen Frankfurt